Root Benutzer auf einem MAC aktivieren


Viele Dinge kann man auf einem Mac mit einem Benutzer, der administrativen Rechten hat, erledigen. Möchte man allerdings wichtige Systemdatei bearbeiten so benötigt man root-Rechte, daher muss man erst den root Benutzer aktivieren. Diese Möglichkeit hat Apple aber sehr gut versteckt.

Zum Aktiveren des root Benutzers öffnet man die "Systemeinstellungen", klickt auf "Benutzer & Gruppen" und dann auf "Anmeldeoptionen". Um an diese Einstellungen zu gelangen müssen wir auf das Schloss klicken und nach Eingabe eines Benutzers und Passwort mit administrativen Rechten, können wir bei Netzwerkaccount-Server auf "Bearbeiten..." klicken. Hier angelangt klicken wir auf "Verzeichnisdienste öffnen..." und klicken wieder auf das Schloss und geben wie zuvor die Zugangsdaten ein. Im Menü unter "Bearbeiten" können wir auf "root-Benutzer aktivieren" klicken und nach Eingabe eines beliebigen Passwortes für den root-Benutzer ist dieser aktiviert.

Jetzt kann man im Terminal Befehle wie sudo benutzen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.